Denkmalaufstellung am 13. Juni 2014

Visualisierung von Alexander Taratynovs Denkmal für Zar Peter III. auf dem Hügel des Kieler Schlosses.

Am 13. Juni 2014 wurde in Kiel vor dem Schloss ein Denkmal für den gebürtigen Kieler feierlich eingeweiht.

Nach nur acht Jahren hat der Zarenverein sein Ziel erreicht: Das Denkmal für Carl Peter Ulrich - Herzog von Holstein-Gottorf zugleich Zar Peter III. von Rußland - hat seinen Platz auf der Anhöhe vor dem Rantzaubau eingenommen.

Für den Entwurf des Denkmals wurde vom Zarenverein der renomierte russische Bildhauer Alexander Taratynov beauftragt. Der Künstler würdigte die Rolle des Friedenstiffters des Zaren indem er die Skulptur mit einer Schriftrolle in einer Hand darstellte. "Frieden" steht darauf in deutscher und russischer Sprache. Mit der anderen Hand zeigt der Zar Peter III. auf freien Thron, den er nur für kurze Zeit besteigen dürfte, und lädt alle Besucher dort Platz zu nehmen.

"Wir freuen uns, wenn Leute sich hier fotografieren und die Bilder von dem Kieler Zaren über die soziale Netzwerke mit der ganzen Welt teilen" - sagte der Vorsitzende des Zarenvereins Jörg Ulrich Stange.

 

Medien über die Denkmalfeier:

Frankfurter Allgemeine Zeitung  vom 14. Juni 2014

Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 14. Juni 2014

 

Kieler Nachrichten  vom 14. Juni 2014

Kieler Nachrichten vom 14. Juni 2014 (Teil 1)

Kieler Nachrichten vom 14. Juni 2014 (Teil 2)

 

Kieler Express vom 18. Juni 2014

Kieler Express vom 18. Juni 2014

 

Zerbster Nachrichten vom 17. Juni 2014

Zerbster Nachrichten vom 17. Juni 2014

Zurück